Die Tagespflege des DRK.
KurzzeitpflegeRot-Kreuz-Kurs Erste Hilfe beim Sport

Sie befinden sich hier:

  1. Leistungen
  2. Pflege
  3. Kurzzeitpflege

Kurzzeitpflege

Ansprechpartner

Frau
Anneliese Hitzenberger
Einrichtungsleitung


Tel:  +49 (8725) 96610-0 
info(at)ahwurmannsquick.brk.de 

Seestraße 4
84329 Wurmannsquick

Information zur Kurzzeit- bzw. Verhinderungspflege Was Sie wissen sollten!

Kostenübernahme

Bitte stellen Sie rechtzeitig vor Beginn des Aufenthaltes bei Ihrer Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme für Kurzzeit- bzw. Verhinderungspflege; dazu müssen Sie eine Pflegeeinstufung haben. Die Pflegekasse beteiligt sich an den pflegebedingten Aufwand. Die restlichen Pflegesatzkosten für Unterkunft, Verpflegung und Investitionskosten sind von Ihnen selbst zu tragen (Eigenanteil). Sämtliche Kosten können Sie unserem Heimkostenblatt entnehmen. Bitte bringen Sie den Bescheid über die Pflegeeinstufung und die Kosten- übernahmeerklärung für die Kurzzeitpflege spätestens am Einzugstag mit. Die Aufenthaltsdauer richtet sich nach der Pflegeeinstufung.

Kurzzeitpflegevertrag

Für die Zeit Ihres Aufenthaltes schließen wir mit Ihnen einen Vertrag. Dort ist alles geregelt, was für beide Seiten wichtig ist. Gerne können Sie den Vertrag vor Einzug mitnehmen, spätestens am Einzugstag sollte uns der Vertrag unterschrieben vorliegen. Um Ihren Gesundheitszustand bzw. Ihren Pflegebedarf besser einschätzen zu können, sollte der ärztliche Fragebogen vollständig und aktuell durch Ihren behandelnden Arzt bzw. Hausarzt ausgefüllt werden. Zur Planung Ihrer Pflege und Betreuung ist es von Vorteil, soviel wie möglich über Sie zu erfahren, deshalb möchten Sie bitte den Biographiebogen ausfüllen und mitbringen. Selbstverständlich werden alle Ihre Daten und Angaben von uns vertraulich behandelt.

Pflegehilfsmittel / Medikamente / Inkontinenzversorgung

Sollten Sie eigene Pflegehilfsmittel wie Rollator, Rollstuhl, Antidekubitusmatratze usw. haben, ist es sinnvoll, wenn Sie diese mitbringen. Ebenfalls mitbringen sollten Sie bitte sämtliche von Ihnen benötigten Medikamente oder ein Rezept dafür. Bitte vergessen Sie auch nicht die ärztliche Einnahmeverordnung für die Medikamente. Wenn Sie Inkontinenzversorgung brauchen, bringen Sie bitte ein Rezept über Inkontinenzmaterial für die Dauer des Aufenthaltes oder das Inkontinenzmaterial selbst mit. Ansonsten stellen wir Ihnen, die zu dem Zeitpunkt gültige Pauschale umgerechnet auf die Aufenthaltstage in Rechnung, diese Kosten werden Ihnen dann allerdings nicht von der Krankenkasse erstattet.

Wäscheversorgung

Für die Dauer Ihres Aufenthaltes versorgen wir auch Ihre persönliche Wäsche und Bekleidung in unserer Wäscherei im Haus. Siehe dazu Infoblatt „Wäscheversorgung“.